Presse

11.11.2015

Veranstaltungsreihe „c13Freiheit&Verantwortung“ startet mit Kultur-Event  
Sacred World Music, Kunst-Performance und Foto-Ausstellung
27.11.– 01.12.2015

Berlin – Mit dem interkulturellen Konzert „Sacred World Music“, der Kunst-Performance „Lechaim“ und der Foto-Ausstellung „Einfach.Schön.Leben“ eröffnet die Stiftung Bildung.Werte.Leben ihre neue Veranstaltungsreihe „c13Freiheit&Verantwortung“.

Medien

Die Stiftung wird künftig in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu diesem Themenbereich präsentieren. Dabei geht es um individuelle und gesellschaftliche Verantwortung, um Freiheit und um Grenzen der Freiheit.

Die erste Veranstaltung beginnt mit einem Kultur-Event vom 27.11. – 01.12.2015 mit Musikerinnen und Musikern, die aus jiddischen und jüdischen, persischen, libanesischen und klassisch europäischen Kontexten schöpfen und sich auf jüdische, christliche und muslimische Traditionen beziehen.

Musik der Synagoge und jiddische Lieder wird die gebürtige Ukrainerin Svetlana Kundish vortragen, die in Israel zu Hause ist und derzeit in Berlin eine Ausbildung zur Kantorin absolviert. Sie studierte in Tel Aviv Gesang und Klavier und wirkte unter anderem beim diesjährigen Jazzfest Berlin mit. Begleitet wird Svetlana Kundish auf dem Akkordeon vom Klezmer-Virtuosen Alan Bern.

Bach und Paul Gerhard
Cymin Samawatie ist Gründerin des „Diwan der Kontinente“, eines Orchesters, das Anfang November im Rahmen des Jazzfestes der Berliner Festspiele aufgetreten ist. Mit ihren Vertonungen persischer Lyrik entwirft die Tochter iranischer Einwanderer ganz neue Klanglandschaften zwischen Weltmusik und Jazz. So auch, wenn sie Bach und Paul Gerhard interpretiert. SPIEGEL Online beschreibt sie als „neue Stimme des Vocal Jazz“. Das Duo SteinmetzMusik, das sich seit langem mit der Neuinterpretation kirchlicher Choräle beschäftigt, wird die Sängerin auf dem Saxophon und Violoncello begleiten.

Rabih Lahoud und Masaa
Arabische und europäische Traditionen verbindet das Trio Masaa um den Sänger Rabih Lahoud. Der Musiker mit libanesischen Wurzeln entwickelt mit Markus Rust (Trompete) und Clemens Pötzsch (Klavier) Eigenwilliges zwischen Klassik und Jazz.

In der Kunst-Performance „Lechaim“ mit Musik, Lesungen und Tanz geht es unter anderem um Rachel Naomi Remens „Geschichten, die heilen“.

Die Foto-Ausstellung „Einfach.Schön.Leben.“ zeigt ungewöhnliche Perspektiven auf Israel, Jordanien, Iran und Kambodscha.
 

PROGRAMM:

Die neue Veranstaltungsreihe „c13Freiheit&Verantwortung“
Das Event am letzten November-Wochenende ist der Auftakt für eine neue Veranstaltungsreihe der Stiftung Bildung.Werte.Leben, die die Themen Freiheit und Verantwortung künstlerisch in den Blick nimmt.

Freitag 27. Nov 2015, 19.30 Uhr
Sacred World Music – Interkulturelles Konzert

Svetlana Kundish und Alan Bern Duo
SteinmetzDuo und Cymin Samawatie
Masaa Trio
Eintritt: 10 €

Samstag 28. Nov 2015, 19.30 Uhr
Lechaim – Kunst-Performance

Mit Musik, Lesungen und Tanz
Alan Luu (Tanz), Veronika Luu (Gesang, Gitarre, Text, Lesung),
Eun-San Jo (Gitarre, Bass, Tanz), Uli Marienfeld (Lesungen)
Antonia Schnauber (Gesang, Tanz, Text, Lesung)
Eintritt: 8 €

Sonntag 29. Nov – Dienstag 1. Dez 2015
Einfach.Schön.Leben. – Foto-Ausstellung

Fotos aus dem Nahen und Fernen Osten
Täglich von 9–12 Uhr und 14–18 Uhr
Eintritt frei

Ort für alle Veranstaltungen
Forum c13, Christburger Straße 13, 10405 Berlin

Ticketreservierungen
Mirjam Schwarz, Tel 030-44 03 85 06, info@bildung-werte-leben.de

Ausführliche Informationen
zu den Künstlern und zum Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer